gws-werl.de


Projekte

Nahversorgungszentrum Werl-Nord
Der Rat der Stadt Werl hat einen Grundsatzbeschluss gefasst, auf einem nördlich der Bahnlinie Dortmund – Kassel gelegenen und im Eigentum der GWS bzw. der Stadt Werl befindlichen  ca. 17.880 qm großen Grundstück ein sog. Nahversorgungszentrum mit einer maximalen Gesamtverkaufsfläche von 3.200 qm (vorauss. 1.500 qm Lebensmittel-Vollsortimenter, 850 qm Lebensmittel-Discounter und 850 qm Getränkemarkt) entstehen zu lassen.
Die städtischen Planungen sind eingebettet in die Planungen zum Bau der Bahnunterführung Langenwiedenweg, die auch weitere angrenzende Flächen (z.B. Standort des jetzigen Rewe-Marktes) umfasst. Die GWS ist beauftragt, die entsprechenden Grundstücksflächen im Rahmen einer ganzheitlichen Projektsteuerung zu vermarkten. Die notwendigen planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Realisierung des Projektes soll auf der Grundlage des städtebaulichen Entwurfs aus dem Jahr 2011 geschaffen werden. Ein entsprechender Aufstellungsbeschluss hierzu soll voraussichtlich noch im 1. Halbjahr 2015 gefasst werden. 

Bahnhofsumfeld - Nahversorgungszentrum Werl-Nord


<< zurück <<

Aktuelles


"Currywurst statt Krawatte"

Erfolgreicher Gewerbegebietsabend zum Thema
"Mitarbeiter gewinnen, fördern und binden"
im Maifeld Sport- und Tagungshotel

mehr Informationen


>> Alle Meldungen anzeigen




Termine

>> eigene Veranstaltungen
>> Partner-Veranstaltungen



Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig per E-Mail aktuelle Informationen und Termine.

>> zur Newsletter Anmeldung
>> zur Newsletter Abmeldung



Downloads

>> Pläne/Broschüren
>> Formulare