gws-werl.de


Neuerungen bei der Vergabe des Innovationspreises der Wallfahrtsstadt Werl


Seit nunmehr mehr als 10 Jahren sind sowohl der Innovationspreis als auch der Anerkennungspreis „Botschafter“ des Wirtschaftsstandortes und des bürgerschaftlichen Engagements in Werl. Sie setzen Zeichen für die Attraktivität und Zukunftsorientierung des Standortes sowie der hier lebenden Menschen.

Seinerzeit als Impuls aus der von der Sparkasse geförderten Stadtentwicklungsinitiative „Syntegration 2010 plus“ unter Beteiligung verschiedenster Akteure aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Kultur und Bildung hervorgegangen, wurden beide Preisvergaben in ihren Anforderungen und ihrer Wirkweise auch über die Stadtgrenzen von Werl hinaus von Wirtschaftsförderung und Verwaltung weiterentwickelt. Auch weiterhin wurde der Prozess durch die Sparkasse gefördert, so dass mittlerweile zwei eigenständige Profile entstanden sind. Bei dem Treffen des Arbeitskreises im Frühjahr wurden deshalb die Weichen dahingehend gestellt, die Preisvergaben in beiden Kategorien zeitlich voneinander zu trennen, um jedem der Preisträger und „seiner“ ganz individuellen „Innovation“ – ob im Wirtschafts- oder Sozialbereich- ein eigenes „Gesicht“ und eine noch deutlichere Würdigung für die geleistete Arbeit und deren Wirkung in der Zukunft zu Teil werden zu lassen.

Jetzt ist es beschlossene Sache: beginnend im März 2018 erfolgt die Trennung der beiden Veranstaltungen - mit der Vergabe des Innovationspreises, die zeitlich zukünftig immer in die Wochen vor den Osterferien fallen soll, werden der Wirtschaftspreis und der Anerkennungspreis im jährlichen Wechsel vergeben, gehören thematisch jedoch weiterhin zusammen, was auch durch das gemeinschaftliche Symbol und Logo – den Ikosaeder- nach außen hin sichtbar sein wird. Die Engagementsförderung, die durch den Anerkennungspreis gewürdigt wird, rückt dann in das Frühjahr 2019.

Eine Fachjury wird sich dann in den Wochen vor der jeweiligen Vergabe mit den Innovationen der potentiellen Preisträger auseinandersetzen und einen „Sieger“ küren, der der Öffentlichkeit dann im Rahmen eines Festaktes bekannt gemacht wird.

Ansprechpersonen:

für den Innovationspreis
Adrian Gruschka
Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung mbH
T 02922 800 7002
F 02922 800 7099
adrian.gruschka@gws-werl.de

für den Anerkennungspreis
Beate Meyer
Wallfahrtsstadt Werl
T 02922 800 5004
F 02922 800 5099
beate.meyer@werl.de

 

 

 

Termine

>> eigene Veranstaltungen
>> Partner-Veranstaltungen



Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig per E-Mail aktuelle Informationen und Termine.

>> zur Newsletter Anmeldung
>> zur Newsletter Abmeldung



Downloads

>> Pläne/Broschüren
>> Formulare